Zielsetzung

 

Die Zielsetzung des betrieblichen Gesundheitsmanagements leitet sich aus dem Ziel einer nachhaltigen Unternehmenswertsteigerung ab.

Effizientes Gesundheitsmanagement führt einerseits zu einer Reduzierung von Krankheits- und Unfallfolgekosten, andererseits aber auch zu Leistungserhalt und Leistungssteigerung bei den Mitarbeitern.

Daraus resultiert sowohl eine Wertsteigerung für das Unternehmen im Sinne einer Verbesserung der wirtschaftlichen Situation, andererseits profitieren auch die Mitarbeiter durch die Verbesserung ihrer Gesundheit und durch eine steigende Mitarbeiterzufriedenheit.

Aus dieser grundsätzlichen Orientierung an der Steigerung des Unternehmens- und Mitarbeiterwerts leiten sich differenzierte, unternehmensindividuelle Zielsetzungen auf der operativen Ebene ab.